Reisdiät fail Meldung

Reis kalorienarm kochen

Wissenschaftler kochen Reis aus

Reis kalorienarm kochen ist die heutige FrageAuf der Pirsch nach neuen Erkenntnissen, Halbwahrheiten und Mythen rund um das Langkorngetreide bin ich auf folgenden Artikel gestossen in dem der Spiegel kürzlich titelte:

Koch-Trick: Chemiker präsentieren Rezept für kalorienarmen Reis

Da fragt man sich zunächst, wieso ein Chemiker auf die Idee kommt eine „neue magische Zubereitungsart“ für Reis zu „erfinden“, die Reis kalorienärmer kocht.

Weltweit macht man sich Gedanken darüber, dass man den hungernden Teil der Weltbevölkerung satt bekommt und hier forscht man daran, wie man die Kalorien in Getreidesorten reduzieren kann.

Vielleicht wäre der richtige Ansatz sich darüber Gedanken zu machen, wie man seine Mahlzeiten wieder auf Maße bekommt, die der Körper wirklich benötigt, der bessere Weg. Dies fördert doch nur weiter das maßlose Fressen, weil man ja weiß, dass weniger Kalorien im Produkt XY sind.

Dies ist jedoch genau wie die Null-Kalorien Getränke, die Light- und 0,1% Fett Produkte alles nur Etikettenschwindel. Das wahre Problem des Übergewichtes bleibt nach wie vor im Körper verankert.

Hintergründe für das kalorienarme Kochrezept

Hier steht nun folgendes zu lesen:

Für viele Menschen ist Reis ein Grundnahrungsmittel, und die darin enthaltene Energie ist für sie überlebenswichtig. Allerdings gibt es auch in Schwellenländern immer mehr übergewichtige Menschen. Chemiker trieb deshalb die Frage um: Ist es möglich, Reis auf einfache Weise zu einem schlechteren Energielieferanten zu machen?

Wie kommt man um alles in der Welt auf solche Ideen? Alles wird optimiert und hier will man die Energiequelle verschlechtern, damit sich alle in der westlichen Welt mehr Reis rein schaufeln können, wie benötigt?! Das soll einer verstehen. Aber es kommt noch besser.

Nach etwas Fach Blah-Blah mit Anteil der Stärke in den verschiedenen Reissorten (insgesamt 38 Reissorten getestet), Verdauungsenzyme, resistente Stärke (RS), Polysaccharide dann der Hinweis, das schon vorher bekannt war, dass durch das Kochen und dann Abkühlen eines Nahrungsmittels chemische Prozesse gefördert werden, die den Anteil RS erhöhen und die verdauliche Stärke senken.

Die Bahn-brechende Erkenntnis des Reis Kochens

Aus diesen in langwierigen Laborstunden gewonnen Testergebnissen auf der Basis dieses genialen Vorwissens ist dann folgende Empfehlung entstanden, die der Chemiestudet auf einem, man halte sich fest, Chemiekongress in Denver in den USA zu diesem Thema ausgesprochen hat.

Sudhair James studiert in der Hauptstadt von Sri Lanka Colombo am College of Chemical Sciences und präsentierte folgendes „Kochrezept für Reis“

Wasser wird in einem Topf zum Kochen gebracht, dann kommen ein Teelöffel Kokosöl und eine halbe Tasse Reis dazu. Der Reis wird 20 bis 25 Minuten gekocht. Anschließend kommt er für zwölf Stunden bei circa vier Grad in den Kühlschrank. Zum Aufwärmen nutzte James eine Mikrowelle. Das ergebe einen „netten, lockeren Reis“, sagt er.
Auf diese Weise zubereitet liefere der Reis etwa 10 bis 15 Prozent weniger Energie als gewöhnlich

Mal davon abgesehen, dass diese ganze Aktion aus ökologischer Sicht ja soetwas von daneben ist, wie lange nichts mehr, was ich über Reis gelesen habe, muss man sich wirklich noch einmal fragen, wem ein solcher Ansatz dient.

Man kocht also den Reis mit einem riesen Energieaufwand tot, um ihn mit noch mehr Energieaufwand 12 Std auf 4 Grad zu kühlen und wärmt ihn dann wieder in der Mikrowelle auf, um einen „netten, lockeren Reis“ zu haben, der satte „10-15 % weniger Energie“ liefert.

Respekt Herr James – wenn das mal nicht mit einem Chemie-Nobelpreis belohnt wird…

Bockschuss-Quelle : Spiegel Online

P.S.
Bleibt noch eine Frage:

Lag die chemische Veränderung nun an der zeitaufwändigen Energieschleuderempfehlung des Zubereitens oder hatte es vielleicht etwas mit dem Kokosöl zu tun?

Hat man denn diese Labortests auch mit Sonnenblumenöl, Fischöl, Palmöl, Leinsamenöl, Hanföl oder gar Erdöl jeweils in Verbindung mit den 38 Reissorten getestet, um Fehlerquellen für das grandiose Kochrezept definitiv ausschliessen zu können?

Schöne Woche noch!

Veröffentlicht von

Kann es nur vermuten

Siehe oben

Ein Gedanke zu “Reis kalorienarm kochen”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s